letzte Aktualisierung: 26.10.2015

Abschlüsse des dualen Studiengangs Ergotherapie

  .

  1.   Staatliche Anerkennung nach sechs Semestern

  2.   Bachelor of Science (210 Credits) nach acht Semestern

 

Wie bei der regulären Berufsfachschulausbildung Ergotherapie erfolgt nach drei Jahren bzw. sechs Semestern die staatliche Prüfung. Ihr Bestehen ist die Voraussetzung für die staatliche Anerkennung der ErgotherapeutInnen. Diese berechtigt die Studierenden zur Führung der Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte Ergotherapeutin und Staatlich anerkannter Ergotherapeut" und zur Ausübung des Berufes. Wer nach sechs Semestern sein Studium beendet, hat somit dieselbe Qualifikation wie AbsolventInnen einer Berufsfachschule. Nach acht Semestern schließt das Ergotherapie-Studium mit dem Bachelor of Science ab. Angeschlossen werden kann ein dreisemestriges Masterstudium.

 

 

Berufsaussichten für ETOS-Studierende

Die Berufsaussichten für Ergotherapie-Studierende der ETOS sind gut, denn duale Studiengänge Ergotherapie stehen bei Arbeitgebern besonders hoch im Kurs. Arbeitsuchende mit diesem Bildungsweg haben praktisch eine Jobgarantie. Das zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre. In aller Regel finden ErgotherapeutInnen der ETOS problemlos eine Anstellung.

 

 

Weitere Vorteile des dualen Ergotherapiestudiums »

 

©Fotos: ETOS