letzte Aktualisierung: 25.01.2016

Lehre und Veranstaltungen

 

Grundlage für die Lehrveranstaltungen unserer Ergotherapie-Ausbildung ist ein gemeinsames Curriculum der ETOS und der Hochschule Osnabrück. Damit wird die optimale Abstimmung der Berufsfachschulinhalte und der Hochschulinhalte sichergestellt. Vom ersten Tag an ist die Lehre eng miteinander verknüpft und bildet ein geschlossenes Gesamtkonzept.

 

Ablauf und Methoden der Lehre

Während die Veranstaltungen des Ergotherapie-Studiums in den ersten sechs Semestern überwiegend an unserer Berufsfachschule für Ergotherapie bzw. in den Praxisstellen erfolgen, findet das siebte und achte Semester ausschließlich an der Hochschule statt.

Die Unterrichtsmethoden reichen von Kleingruppenarbeit, Projektarbeit, Freiarbeit (selbständige Erarbeitung in oder außerhalb der Schule) und Exkursionen bis hin zu klassischen Unterrichtsformen. Außerdem werden zusätzlich Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten.

 

Am Bedarf der Praxis orientiert!

Rechtliche Vorgaben lassen den Ergotherapie-Schulen einen breiten Spielraum in der inhaltlichen und methodisch-didaktischen Gestaltung des Unterrichts. Dies ist ein Grund, warum zwischen den verschiedenen Ausbildungsstätten stärkere Unterschiede bestehen, als man zunächst annehmen sollte.

Unser Ziel ist es, eine am Bedarf der Praxis orientierte Ergotherapie-Ausbildung zu gewährleisten. Das setzen wir unter anderem mit der Methode Problemorientiertes Lernen um, die auf „Problem Based Learning“ (eine erstmals an der Mc Master Universität in Kanada praktizierte Lernmethode) basiert. Sie geht von einer Problemstellung (Fall, Filmausschnitte, Situationsbeschreibung) aus und führt die StudentInnen zu einem hypothesengeleiteten, also wissenschaftlichen Bearbeiten von Problemen.

Beim Problemorientierten Lernen steht nicht mehr die Lehrkraft im Mittelpunkt des Lernprozesses, sondern das Lernen geschieht weitgehend eigenverantwortlich:

Als Ergotherapie-StudentIn bestimmen Sie im Rahmen der vorgegebenen Problemstellung Ihre Lernschritte, Lernzeiten und Lernorte selbst. Ebenso entscheiden Sie über inhaltliche Schwerpunkte, Methoden sowie LernpartnerInnen und führen eine Bewertung Ihres Lernerfolgs durch. Dieser Lernprozess wird von den Lehrkräften in regelmäßigen Tutorien begleitet.

Auf diese Weise werden Sie sehr gut auf das in der Arbeitswelt geforderte selbstverantwortliche Arbeiten und lebenslange Lernen vorbereitet. Zudem entwickeln Sie wesentliche soziale Kernkompetenzen wie z. B. Teamfähigkeit.

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter Profil Studiengang, Studiumsaufbau und Vorteile Studiengang.


Besondere Veranstaltungen, Exkursionen und Workshops

ergänzen das Lehrangebot unserer Ergotherapieschule.

DozentInnen aus dem In- und Ausland sind bei uns zu Gast. Als ETOS-StudentIn können Sie an von der ETOS ausgerichteten Fortbildungen teilnehmen, die sonst nur für berufstätige ErgotherapeutInnen vorgesehen sind. Für diese Veranstaltungen erhalten Sie Teilnahmebescheinigungen, was bei der Stellensuche ein großer Vorteil ist.

Unsere StudentInnen besuchen im dritten Semester den jährlich stattfindenden Kongress des DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten).

 

Ergotherapie-Kongress 2016 in Würzburg

 

ETOS-StudentInnen auch auf dem Ergotherapie-Kongress 2016 in Würzburg

ETOS-StudentInnen auch auf dem Ergotherapie-Kongress 2016 in Würzburg ETOS-StudentInnen auch auf dem Ergotherapie-Kongress 2016 in Würzburg

 

 

ETOS-StudentInnen auch auf dem Ergotherapie-Kongress 2016 in Würzburg

  

Ergotherapie-Kongress 2014 in Erfurt

 

  

 

   

 

 

 

 

Weitere Veranstalungen


 

 

©Fotos: ETOS